Information und Aktion

OLYMPUS DIGITAL CAMERAÄrzte behandeln und betreuen ihre Patienten, sie machen keine „Versorgung“ – das ist das Credo der Freien Ärzteschaft. Vor diesem Hintergrund leistet der Verband vor allem Informationsarbeit für Fachkreise und Patienten. Die Freie Ärzteschaft organisiert Kongresse, führt öffentlichkeitswirksame Aktionen und Kampagnen durch, initiiert Proteste, spricht auf Kundgebungen, analysiert kritisch gesundheitspolitische Entwicklungen und informiert über verschiedene Kanäle die Medien, Ärzteschaft und Bürger.


Kongress Freier Ärzte 2017

Diagnosen sind ärztliche Arbeitsergebnisse, keine Instrumente zur Geldverteilung

KBV-Vorstand Kriedel und FÄ-Vize Lüder

Auf dem Kongress Freier Ärzte kürzlich in Berlin stand ein heikles Thema auf dem Programm: „Geld für Diagnosen“. Einig waren sich die Podiumsgäste darin, dass der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) mit Geldumverteilung zwischen den Krankenkassen anhand von Diagnosen große Gefahren berge. „Er führt zu Fehlanreizen, Regressproblemen und Druck der Kassen auf die Ärzte“, sagte Dr. Silke Lüder, Vizevorsitzende der Freien Ärzteschaft (FÄ).

Weiterlesen

Kongress Freier Ärzte 2017

PKV abschaffen oder PKV für alle?

Dr. Timm Genett (PKV) und FÄ-Chef Wieland Dietrich

„Wir erwarten von der Politik Rahmenbedingungen, die es ermöglichen, jeden Patienten unabhängig und nach bestem Wissen und Gewissen zu behandeln.“ Das betonte Wieland Dietrich, Bundesvorsitzender der Freien Ärzteschaft (FÄ), kürzlich auf dem Kongress Freier Ärzte in Berlin. Mit oder ohne GKV, PKV, Bügerversicherung & Co.? Professor Gerd G. Wagner, Mitglied des Sachverständigenrates für Verbraucherfragen, und Dr. Timm Genett, Geschäftsführer des PKV-Verbands, lieferten sich auf dem Kongress einen Schlagabtausch zu ein paar grundsätzlichen Fragen.

Weiterlesen

Pressemitteilung vom 19.06.2017

Kongress Freier Ärzte: Kostenerstattung könnte Kassentrickserei mit Diagnosen verhindern

KBV-Vorstand Kriedel und FÄ-Vize Lüder

Auf dem Kongress Freier Ärzte am Samstag in Berlin stand ein heikles Thema ganz oben auf dem Programm: „Geld für Diagnosen“. Einig war sich das Podium darin, dass der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) mit Geldumverteilung zwischen den Krankenkassen anhand von Diagnosen große Gefahren berge. „Es ist klar, dass dies zu Fehlanreizen, Regressproblemen und Druck der Kassen auf die Ärzte führt“, erläuterte Dr. Silke Lüder, Vizevorsitzende der Freien Ärzteschaft (FÄ).

Weiterlesen

120. Deutscher Ärztetag

Berufsgeheimnis, eGK, Honorar: Freie Ärzteschaft bewirkt wichtige Beschlüsse

Delegierte und Mitglieder der Freien Ärzteschaft beim Deutschen Ärztetag

Auf dem Deutschen Ärztetag vergangene Woche in Freiburg haben die Delegierten über die Telematikinfrastruktur, das BKA-Gesetz, die Arbeitsbedingungen für Ärzte, eine angemessene Honorierung der Leistungen, die GOÄ und viele andere für niedergelassene Ärzte relevante Themen diskutiert und entschieden. Dabei hat die Freie Ärzteschaft (FÄ) mit ihren Anträgen und Redebeiträgen die Delegierten von vielen ihrer Positionen überzeugt und für wichtige Beschlüsse gesorgt.

Weiterlesen

FÄ-Chef nach dem Ärztetag

„Nun tragen die Berufsfachverbände große Verantwortung“

Wieland Dietrich

Digitalisierung, ärztlich-ethisches Handeln oder GOÄ-Reform: Auf dem 120. Deutschen Ärztetag wurden diverse Anträge mit großer Mehrheit beschlossen. Wieland Dietrich, Vorsitzender der Freien Ärzteschaft (FÄ), war in Freiburg vor Ort – und stand mehrfach hinter dem Rednerpult. Welches Fazit zieht er nach dem Abpfiff des Spiels? Ein Interview mit dem änd.

Weiterlesen

Gespräch

Zankapfel IGeL & Co. – ein Besuch beim MDK

FÄ-Vorsitzender Wieland Dietrich (Foto: M. Wigger)

Beim Thema Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) hacken die Krankenkassen und ihr Medizinischer Dienst (MDK) immer wieder auf den Ärzten herum. Wieland Dietrich, Vorsitzender der Freien Ärzteschaft, traf sich kürzlich mit Dr. Peter Pick, Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes des GKV-Spitzenverbandes (MDS), sowie seinem Vize und Leitendem Arzt Dr. Stefan Gronemeyer zu einer Diskussion mit Schlagabtausch über IGeL, Honorare und Vertrauen.

Weiterlesen

Klausurtagung 2017

Gemeinsam, kritisch und unabhängig – Freie Ärzteschaft macht Politik für Ärzte

Im winterlichen Kassel hat sich die Freie Ärzteschaft (FÄ) Ende Januar zu Ihrer Klausurtagung getroffen. Die Diskussionen der zahlreichen Teilnehmer machten noch einmal klar: Die Freie Ärzteschaft ist der unabhängige Verband, der Haus- und Fachärzte unter einem Dach vereint. Auch deshalb haben sich viele neue Mitglieder für die FÄ entschieden.

Weiterlesen

Freie Ärzteschaft informiert

Neue GOÄ: Billigpreise für ärztliche Grundleistungen?

Foto: viacheslav-iakobchuk
Foto: Viacheslav Iakobchuk/Fotolia

Es sollte ein Geheimnis bleiben, was im „Blauen Buch“ steht. Aber langsam kommt ans Tageslicht, wie sich Bundesärztekammer und die Privaten Krankenversicherungen eine neue GOÄ vorstellen. Der Ärztenachrichtendienst hat erneut Details aus dem Werk veröffentlicht: Auch wenn es hier und da mal einen Euro mehr für ärztliche Grundleistungen geben soll, zeichnet sich insgesamt eine deutliche Abwertung der Preise ab. Ein paar Beispiele.

Weiterlesen

Freie Ärzteschaft informiert

Neue GOÄ: Kein individueller Steigerungsfaktor mehr?

Foto: fovito/fotolia.com
Foto: fovito/fotolia.com

Eigentlich soll die Ärzteschaft nichts Konkretes über den Stand der Verhandlungen zu einer neuen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) erfahren. Daher hält die Bundesärztekammer alle Details in einem „blauen Buch“ streng unter Verschluss. Dem Ärztenachrichtendienst ist es nun aber gelungen, einen Blick in das geheime Werk zu werfen. Dieser offenbart: Der individuelle Steigerungsfaktor soll abgeschafft werden, obwohl die Ärztetage gefordert haben, dass dieser erhalten bleiben muss.

Weiterlesen

Deutscher Ärztetag 2016

Regresse, eGK, Honorar: Noch mehr Beschlüsse auf FÄ-Initiative

FÄ-Chef Dietrich und Christa Bartels
FÄ-Chef Wieland Dietrich und Christa Bartels

Auf dem Deutschen Ärztetag vergangene Woche in Hamburg haben die Delegierten über Interessenkonflikte von GOÄ-Verhandlern, die Telematikinfrastruktur, Arzneimittelregeresse, Honorare und viele andere für niedergelassene Ärzte relevante Themen diskutiert und entschieden. Dabei hat die Freie Ärzteschaft (FÄ) mit ihren Anträgen und Redebeiträgen die Delegierten von ihren Positionen überzeugt und somit für wichtige Beschlüsse gesorgt.

Weiterlesen

Deutscher Ärztetag 2016

Freie Ärzteschaft erwirkt wichtige Beschlüsse zur GOÄ-Novellierung

alle_16_9
FÄ-Vorstände beim 119. Deutschen Ärztetag in Hamburg

Bei der Novellierung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) gibt es kein „Weiter so“. Auf dem Deutschen Ärztetag Ende Mai in Hamburg haben die Delegierten entschieden, dass der aktuelle Entwurf einer GOÄneu „in allen Teilen eine zügige, planvolle und systematische Überarbeitung erfordert“. „Das ist eine wesentliche Verbesserung der Beschlusslage im Vergleich zum Ergebnis des außerordentlichen Ärztetages im Januar“, sagte Wieland Dietrich, Vorsitzender der Freien Ärzteschaft (FÄ).

Weiterlesen

Kampagne

Kostenerstattung: Patienteninformation fürs Wartezimmer

Auch als Kassenpatient kann man sich wie ein Privatpatient mit der optimalen Medizin behandeln lassen – nur wissen das viele Patienten gar nicht. Die Freie Ärzteschaft (FÄ) will die Bürger nun stärker über die Möglichkeit der Kostenerstattung informieren und stellt für Arztpraxen ein gut verständliches Informationspapier fürs Wartezimmer zur Verfügung.

Weiterlesen

Kongress Freier Ärzte 2016

Kassenmedizin und freier Arztberuf auf dem Prüfstand

Dr. Andreas Gassen, Prof. Udo Di Fabio, Wieland Dietrich (v. l.)
Dr. Andreas Gassen, Prof. Udo Di Fabio, Wieland Dietrich (v. l.)

Muss die Vertragsarzttätigkeit die Existenz sichern? Ist die Budgetierung dem Gemeinwohl geschuldet? Und lässt sich das Gesundheitssystem verstaatlichen? Beim Kongress Freier Ärzte kürzlich in Berlin haben Juristen und Ärzte die ambulante Kassenmedizin und den freien Arztberuf aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Die Freie Ärzteschaft (FÄ) dokumentiert Kernpunkte der Diskussion – und FÄ-Bundesvorsitzender Wieland Dietrich kommentiert.

Weiterlesen

Aufruf

GOÄ-Reform gescheitert – Inflationsausgleich jetzt selbst machen!

Die Bundesärztekammer hat in den Verhandlungen einer neuen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) dem PKV-Verband das Heft in die Hand gegeben und damit die GOÄ-Novellierung an die Wand gefahren. Die Freie Ärzteschaft fordert, dieses Konzept einer „GOÄneu“ samt geplanter Änderung der Bundesärzteordnung nicht weiterzuverfolgen. Die bestehende GOÄ soll umgehend aktualisiert und ein Inflationsausgleich mit deutlicher Punktwerteerhöhung hergestellt werden.

Weiterlesen

Offener Brief an Montgomery

Mangelhafte Sitzungsleitung beim außerordentlichen Ärztetag – parlamentarische Grundprinzipien eklatant verletzt

Foto: Pixelot/fotolia.com
Foto: Pixelot/fotolia.com

Die Freie Ärzteschaft kritisiert in einem Offenen Brief die undemokratische Sitzungsleitung des Präsidenten der Bundesärztekammer, Prof. Frank Ulrich Montgomery, beim Sonderärztetag zur GOÄ. Er hat eine Vielzahl von Anträgen ignoriert und hätte zudem aufgrund seines Interessenkonflikts als gleichzeitig Hauptverantwortlicher für die GOÄ-Verhandlungen die Sitzungsleitung abgeben müssen.

Weiterlesen

Kampagne

FÄ unterstützt Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung

Im Gesundheitswesen und in vielen anderen Bereichen steht der Datenschutz zur Disposition. Für die Freie Ärzteschaft ist Datenschutz aber nicht verhandelbar. Deshalb unterstützt sie die Verfassungsbeschwerde des Vereins Digitalcourage gegen die Vorratsdatenspeicherung.

Weiterlesen

Kongress Freier Ärzte 2015

Freiheit und Privatsphäre – nur noch Fiktion in der Medizin?

img_4176_smallDer Kongress Freier Ärzte 2015 hatte die in dem Jahr in der Ärzteschaft am meisten diskutierten Themen auf die Agenda gesetzt: das Versorgungsschwächungsgesetz, die neue GOÄ und das E-Health-Gesetz mit der elektronischen Gesundheitskarte. Referiert und diskutiert haben Juristen, Ökonomen, Ärzte und Datenexperten.

Weiterlesen

Deutscher Ärztetag 2015

Freie Ärzteschaft sorgt für wichtige Beschlüsse

Mit ihren Delegierten aus den Landesärztekammern hat die Freie Ärzteschaft (FÄ) auf dem Deutschen Ärztetag 2015 in Frankfurt am Main Beschlüsse erwirkt, mit denen die Ausübung des freien Arztberufes sowie die wohnortnahe Patientenversorgung gesichert werden sollen. Mit ihren Anträgen und Redebeiträgen konnte die FÄ die Delegierten von ihren Positionen überzeugen.

Weiterlesen

Aufklärung

Hunderttausende Patienten protestieren gegen Gesetz – Übergabe der Unterschriften im BMG

Wolfgang Bartels, Dr. Silke Lüder und Wieland Dietrich übergeben die Unterschriften an einen BMG-Mitarbeiter (Foto: Manfred Wigger)
Wolfgang Bartels, Dr. Silke Lüder und Wieland Dietrich übergeben die Unterschriften an einen BMG-Mitarbeiter (Foto: Manfred Wigger)

Seit einigen Wochen läuft die Aufklärungskampagne der Freien Ärzteschaft zum Versorgungsstärkungsgesetz in den Arztpraxen – und das mit großem Erfolg. Am Mittwoch, den 6. Mai 2015, haben Vertreter des Bundes- und der Landesvorstände 250.000 Patientenunterschriften im Bundesgesundheitsministerium abgegeben. Minister Hermann Gröhe sowie seine Staatssekretäre trauten sich jedoch nicht, persönlich die Meinung der Bürger in Empfang zu nehmen. Stattdessen wurde ein Mitarbeiter des Referats „Vergütung ambulanter ärztlicher Leistungen“ vorgeschickt. Wenn man im BMG nun hofft, dass der Fall zu den Akten gelegt werden kann, hat man sich getäuscht. Wir werden weiter unsere Patienten aufklären und den Minister mit der Kritik der Bürger konfrontieren.

Weiterlesen

Hintergrund

Was bringt das „Versorgungsschwächungsgesetz“? – Information für Ärzte und Praxismitarbeiter

Terminservicestellen, mehr ambulante Behandlungen in Krankenhäuser und weniger Arztpraxen – so sieht es das von der Bundesregierung genannte GKV-Versorgungsstärkungsgesetz vor. „Gelingt dem Gesetzgeber die Einführung dieser Triade, ist ein ordnungspolitischer Meilenstein hin zur Staatsmedizin gelegt“ , sagt Dr. Thomas Drabinski, Leiter des Instituts für Mikrodatenanalyse (IfMDA) in Kiel. Die Freie Ärzteschaft erwartet dadurch eine Versorgungsschwächung.

Weiterlesen