17.06.2017

Kongress Freier Ärzte 2017:
Gute Medizin braucht Freiheit und Finanzierung

17. Juni 2017, von 10.30 bis 16.00 Uhr
Berlin, Katholische Akademie, Hotel Aquino, Hannoversche Straße 5b

Programm:

10.30 Uhr
Begrüßung und Eröffnung
Wieland Dietrich, Bundesvorsitzender Freie Ärzteschaft e. V.


10.45 bis 12.00 Uhr
Geld und Diagnosen
Morbi-RSA – ein politischer Systemfehler und seine  Folgen

Dr. Silke Lüder, Stellvertretende Bundesvorsitzende Freie Ärzteschaft e. V.

Dr. Thomas Kriedel, Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Jürgen Hohnl, Geschäftsführer des IKK e. V.

Prof. Dr. Paul U. Unschuld, Direktor des Horst-Görtz-Stiftungsinstituts an der Charité Berlin,
Autor des Buches „Ware Gesundheit“

Moderation: Dr. Christoph Rybarczyk, Stv. Leiter Onlineredaktion Hamburger Abendblatt


12.00 bis 13.30 Uhr
Warum nicht Privatversicherung für alle?
Das Modell der Schweizer Krankenversicherung als Alternative zur GKV mit rationierter Medizin in Deutschland

Wieland Dietrich, Bundesvorsitzender Freie Ärzteschaft e. V.

Prof. Gert G. Wagner, Mitglied des Sachverständigenrates für Verbraucherpolitik

Felix Schneuwly, Vorstand Schweizerische Public Affairs Gesellschaft

Dr. Timm Genett, Geschäftsführer des Verbandes der Privaten Krankenversicherung

Moderation: Daniela Schmidt, Freie Journalistin und Kommunikationsberaterin, Pressesprecherin Freie Ärzteschaft e. V.


13.30 bis 14.30 Uhr
Pause


14.30 bis 16.00 Uhr
Dezentrale Kommunikation statt e-Card-Projekt
Digitalisierung in der Medizin ohne Big Data und Überwachungswahn

Dr. Silke Lüder, Stellvertretende Bundesvorsitzende Freie Ärzteschaft e. V.

Benno Herrmann, Leiter Unternehmenskommunikation & Marketing der gematik

padeluun, Vorsitzender des Datenschutzvereins Digitalcourage

Dr. Axel Brunngraber, Stellvertretender Bundesvorsitzender Freie Ärzteschaft e. V.

Moderation: Dr. Christoph Rybarczyk, Stv. Leiter Onlineredaktion Hamburger Abendblatt

 

Anmeldung unter mail@freie-aerzteschaft.de, Tel.: 0201 68586090

Die Veranstaltung wird unterstützt vom MEDIVERBUND Berlin Ärzteinitiative e. V.

Zurück